Morgenkreis

 

Nach dem Freispiel beginnt in allen Stammgruppen der tägliche Morgenkreis.
 

Hier geht es darum Zusammengehörigkeitsgefühl zu schaffen, jedem Kind zu

zeigen, dass es in der Gruppe willkommen ist und die Kinder in Kontakt
miteinander zu bringen.

 

Da der Morgenkreis in der Bezugsgruppe stattfindet, treffen die Kinder in
einer überschaubaren Anzahl zusammen, finden Gleichaltrige und mit ihnen eine
gemeinsame sprachliche und kognitive Basis.

 

Im Morgenkreis werden Aktivitäten geplant, Probleme besprochen, Regeln
gefunden (Kinderkonferenz) Erlebnisse ausgetauscht, Geburtstag gefeiert und
gruppeninterne Angebote durchgeführt.